Hundeversicherung – Vergleichen lohnt!

Falls Sie einen oder mehrere Hunde halten, sind Sie dadurch bestimmten finanziellen Risiken ausgesetzt, die beträchtliche Dimensionen annehmen können. Sei es, dass Dritte durch Ihren Hund einen Schaden erleiden oder dass Ihr Vierbeiner sich eine Verletzung oder Erkrankung zuzieht – all diese Ereignisse können zu gewaltigen finanziellen Belastungen für Sie führen. Mit einer entsprechenden Hundeversicherung können sie diese Belastungen jedoch vermeiden oder zumindest deutlich reduzieren.

Hundehaftpflicht – die Basis-Versicherung für jeden Hundehalter

dog-838240_1920Schäden, die von kleinen, zahmen Haustieren bei Dritten verursacht werden, sind oftmals bereits durch eine private Haftpflichtversicherung mit abgedeckt. Für Hunde gilt dies in der Regel jedoch nicht. Deshalb ist der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung für jeden Hundehalter unbedingt zu empfehlen. Sie ist gewissermaßen die Basis-Versicherung für Hundehalter, die gegebenenfalls durch weitere Hundeversicherungen ergänzt werden kann.
Das Spektrum möglicher Ereignisse, die zu Sach- oder Personenschäden bei Dritten und zu Schadenersatzansprüchen gegen Sie als Hundehalter führen können, ist breit gefächert.
Bissverletzungen, die Ihr Hund Personen oder anderen Tieren möglicherweise zufügt, sind nur ein besonders gravierendes Beispiel.
Doch auch infolge von Hundebissen zerrissene Kleidung oder Schuhe, mit denen Ihr vierbeiniger Liebling möglicherweise „gespielt“ hat, können bereits zu durchaus beträchtlichen Schadenersatzforderungen gegen Sie führen.

Wenn Sie rechtzeitig eine Hundehaftpflicht abgeschlossen haben, sind Sie jedoch auf der sicheren Seite. Die Versicherungssummen bei derHundehaftpflicht reichen bis zu mehreren Millionen Euro.
Im Zweifelsfall sollten Sie lieber eine Hundehaftpflicht mit einer etwas höheren Deckungssumme abschließen, um im Schadensfall nicht auf hohen finanziellen Verpflichtungen „sitzen zu bleiben“.
Bei der Entscheidung über den Abschluss einer Hundehaftpflicht sollten Sie auch daran denken, dass Sie in bestimmten Situationen auch für Folgeschäden haftbar gemacht werden können, die durch das Verhalten Ihres Hundes direkt oder mittelbar verursacht worden sind.
Die Beiträge für eine Hundehaftpflicht sind durchaus erschwinglich – insbesondere, wenn sie in Relation zu möglichen Schadenersatzansprüchen Dritter gesetzt werden. Der Abschluss einer Hundehaftpflichtsollte also für jeden Hundehalter selbstverständlich sein – schließlich ist es die wichtigste Hundeversicherung schlechthin.

Krankenversicherung – auch für Hunde sinnvoll

kranker_hundAuch Hunde können erkranken oder sich verletzen, und die Behandlungskosten beim Tierarzt sollten Sie als Hundehalter nicht unterschätzen. Je nach Dauer der Behandlung und nach Art der Erkrankung oder Verletzung können sie sich auf einige Hundert Euro, aber durchaus auch auf vierstellige Euro-Beträge belaufen.
Damit Sie sich in einem solchen Fall nicht plötzlich mit unerwarteten Zahlungsverpflichtungen in beträchtlicher Höhe konfrontiert sehen, sollten Sie für Ihren Hund in jedem Fall auch eine Hundekrankenversicherung abschließen.

Prüfen Sie dabei, welche Leistungen in den angebotenen Tarifen enthalten sind und entscheiden Sie sich für einen Anbieter, dessen Leistungspaket Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Besonders wichtig ist eine Hundekrankenversicherung auch, wenn Sie Ihren Hund auf eine Auslandsreise mitnehmen. In diesem Fall sollten Sie vorher genau abklären, welche Risiken durch Ihre Hundekrankenversicherung bereits abgedeckt sind und ob eventuell der Abschluss zusätzlicher Versicherungen notwendig sein könnte.

Hundeversicherung schützt vor unnötigen Kostenbelastungen und sichert gute Behandlung Ihres Hundes

Ganz gleich, ob Sie eine Hundehaftpflichtversicherung oder eine Hundekrankenversicherung benötigen – auf unserem Portal finden Sie zu all diesen Versicherungen grundlegende Informationen und entsprechende Angebote.
Informieren Sie sich am besten in aller Ruhe über die vorhandenen Möglichkeiten, gleichen Sie diese mit Ihrem individuellen Versicherungsbedarf ab und treffen Sie dann eine fundierte Entscheidung.
Und bedenken Sie dabei: Die richtige Hundeversicherung ist keine „Luxusfrage“, sondern eine Absicherung gegen Risiken, die Ihre persönliche Vermögenssituation dramatisch verschlechtern können.
Bei der Hundeversicherung zu sparen, kann sich deshalb im Nachhinein als extrem teuer erweisen.

Im Falle der Hundekrankenversicherung kommt noch hinzu, dass Sie sich damit nicht nur gegen Kostenrisiken absichern, sondern auch das gute Gefühl verschaffen, Ihrem vierbeinigen Liebling jederzeit eine gute, umfassende tierärztliche Behandlung zukommen lassen zu können, falls dies notwendig werden sollte.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Hundeversicherungen
Author Rating
5